Seite wählen

Am Freitag, dem 26. Juni finden im großen Saal des Gerhart-Hauptmann-Theaters in Görlitz um 16:00, 18:00 und 20:00 Uhr unter dem Titel »Zwischen Gestern und Morgen« Benefizkonzerte statt. Mit den Konzerten wollen Musikerinnen und Musiker des Theaters und der Neuen Lausitzer Philharmonie auf die pandemiebedingte prekäre Situation freischaffender Künstlerinnen und Künstlerhinweisen und dazu beitragen, die künstlerische Vielfalt dieser Region zu erhalten.

»Zwischen Gestern und Morgen« ist eine Komposition von Stefan Dedek, Soloposaunist der Neuen Lausitzer Philharmonie, die den Zuhörer durch ihre Energie und ihren Optimismus sofort mitreißt. Die Worte des Titels sind aber auch Widerspiegel des Seelenlebens der aufführenden Künstlerinnen und Künstler, die mit Ausbruch der Pandemie in unsichere Zwischenzeiten gerieten. Um künstlerisch produktiv und für ihr Publikum weiterhin hör- und sichtbar zu bleiben, veröffentlichten sie auf einem eigenen Videokanal wöchentlich selbstproduzierte Clips, die sehr schnell große Verbreitung fanden und ein eigenes Stammpublikum generierten.

Aus Anlass des Konzerts treffen sich nun die Musikerinnen und Musiker erstmals seit langer Zeit wieder persönlich, um ihre beliebten Videoclips live vor Publikum aufzuführen. Lassen auch Sie sich diesen Moment nicht entgehen!

Das Konzert ist entstanden in Zusammenarbeit mit dem PhilMehr! »Philharmonische Bürcken e. V.«

Die einstündigen Konzerte beginnen um 16:00, 18:00 und 20:00 Uhr. Karten zum Preis von 15 € erhalten Sie bei unserem Besucherservice telefonisch unter 03581 / 474747 (Mo. – Fr. 09:00 – 15:00 Uhr) oder per E-Mail unter service@g-h-t.de.

Die Theaterkassen öffnen 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Theater Görlitz

Fr., 26.06.20 16:00 Uhr

Fr., 26.06.20 18:00 Uhr

Fr., 26.06.20 20:00 Uhr

Translate »
Schriftgröße
error: