Seite wählen

Mit dem heutigen Tag hat die Deutsche Bahn ihr Großprojekt, das auf rund 43 Millionen Euro beziffert ist, rund um die Erschließung des Zittauer Bahnhofs abgeschlossen und in einem kleinen Festakt gefeiert. Die Eisenbahnbrücke über die Tongasse ist erneuert, vier Gleise, 31 Weichen, Signal- und Sicherungstechnik sind erneuert, das Elektronische Stellwerk hat ein Gebäude in modularer Bauweise erhalten, der Bahnsteig 1 ist neu gebaut, der Mittelbahnsteig um 2/3 verlängert, die denkmalgeschützten Bahnsteigdächer wurden saniert. Für die stufenfreie Erreichbarkeit wurden zwei Aufzüge und Rampen errichtet. Dazu kommen moderne Beleuchtungs- und Wegeleitsysteme. Als besonders schwierig stellte sich Anpassung der Leit- und Sicherungstechnik in den benachbarten Stellwerken bei der tschechischen und polnischen Bahn sowie die Kreuzung mit der Schmalspurbahn in Zittau heraus.

Die Stadt Zittau wird im nächsten Schritt mit den Verkehrsunternehmen und dem Verkehrsverband ZVON das Bahnhofsumfeld entwickeln, wobei sowohl verbesserte Parkmöglichkeiten als auch Fahrradabstellflächen und wenn möglich sogar Ausleihmöglichkeiten entstehen. Das neue städtische Wegeleitsystem wird bis in den Bahnhof hineingezogen und eine Neugestaltung der Bahnhofshalle ist geplant. „Wir wollen erreichen, dass der Bahnhof Zittau als Gebäude attraktiver in der Aufenthaltsqualität wird und so schnell wie möglich als echter regionaler Mobilitätsknotenpunkt für alle aktuellen Verkehrstechniken fungiert.“, sagt Oberbürgermeister Thomas Zenker. “Deshalb sind wir sehr dankbar, dass das Modernisierungsprogramm der DB Netz in Zittau angesetzt hat und in Zukunft auch der Nullknotenpunkt bei uns möglich ist.“

Mit einem Bahnhofsfest wird am Wochenende des 2./3. November gleichzeitig das Jubiläum ‚160 Jahre Zittau-Reichenberger Eisenbahn‘ gefeiert, bei dem auch historische und moderne Fahrzeuge auf der Strecke bewundert werden können und mit Hilfe des Pro Herrnhuter Bahn e.V. und der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde das historische Stellwerk am Bahnhof Zittau besichtigt werden kann. Dort wird die Firma SIEMENS auch die Funktionsweise der neuen Technik vorführen.

Translate »
Font Resize
error: