Zittau

Stadt Zittau: Verbot von offenem Feuer ab Brandstufe 4

Der Oberbürgermeister hat am Dienstag vorsorglich die beigefügte Polizeiverordnung zum Schutz vor Brandgefahren in Kraft gesetzt. Die Verordnung hat vorerst eine Gültigkeit von einem Monat, sie kann bei Bedarf verlängert werden.

Aufgrund der aktuellen Trockenheit wird für den Fall der Inkraftsetzung der Waldbrandgefahrenstufe 4 oder 5 jegliche Art von offenem Feuer -auch in bestehenden, auf Dauer angelegten Feuerstellen- im Gesamtgebiet von Zittau und seiner Ortschaften verboten. Das Verbot von offenem Feuer gilt auch für Lagerfeuer auf privaten Grundstücken. Grillen mit Holzkohle im privaten Bereich innerorts ist von diesem Verbot ausgenommen. Das Verbot gilt an den Tagen mit Waldbrandgefahrenstufe 4 und 5, die aktuelle Gefahrenstufe kann jederzeit einschließlich einer Prognose für die nächsten Tage unter https://www.mais.de/php/sachsenforst.php?n=3 abgerufen werden. Derzeit gilt für den südlichen Landkreis Görlitz die Waldbrandgefahrenstufe 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.