PolizeimeldungenZittau

Mit verbotenem Messer am Gürtel in Zittau unterwegs

Ein 52-jähriger Fußgänger war am 30. Juni 2019 mit einem verbotenen Einhandmesser in der Zittauer Friedensstraße unterwegs. Der Deutsche wurde gegen 12:30 Uhr von Bundespolizisten kontrolliert, denen das Messeretui am Gürtel aufgefallen war. Bei dem Inhalt handelte es sich um ein Einhandmesser, das man weder besitzen, noch in der Öffentlichkeit führen darf. Die Beamten beschlagnahmten das Messer und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz gegen den Mann ein. (ak)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.