Zittau

Lesung „Kontrovers vor Ort”

Im August des vergangenen Jahres begann die Veranstaltungsreihe der Volkshochschule Dreiländereck (VHS) in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung „Kontrovers vor Ort” mit einem Auftakt in Löbau.

Nun findet eine weitere Veranstaltung dieser Reihe mit dem Titel „Die Dritte Generation Ost – im Gespräch mit ihren Eltern” am Dienstag, 16. April, 18 Uhr, in der Geschäftsstelle der VHS in Löbau, Poststraße 8, Fundus, statt.

Anschließend an die Lesung aus dem Buch „Wie war das für Euch? Die Dritte Generation Ost im Gespräch mit ihren Eltern” wird es einen persönlichen Austausch zu diesem Thema geben. Die Lesenden, Juliane Dietrich und Henriette Stapf, wurden zwischen 1970 und 1985 geboren und haben ihre Kindheit und Jugend in der DDR verbracht. Sie engagieren sich im Netzwerk Dritte Generation Ost und betrachten seit langem das Generationenverhältnis zwischen der eigenen und der Elterngeneration. Im Anschluss an die Lesung bieten sie den Gästen die Möglichkeit, einen Ausflug in die eigene Biografie zu wagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.