Zittau und Umgebung

Festival WANDLUNGEN im Geopark Ralsko 25.5.

Im heute verschwundenen Ort Jabloneček, inmitten schönster Natur erwarten Sie:

GALERIE IM FREIEN – LandArt Werke, die während der gemeinsamen dt.-cz-norw.-isländ. Workshops entstanden sind.

  • 10 Uhr Eröffnung
  • 12 Uhr LANDART SPAZIERGANG und die feierliche Eröffnung des 1. LANDART Pfades in Ralsko / Präsentation der Kunstwerke vom internationalen LandArt Workshop – Andreas und Kerstin Stegemann (D), Lala Podlacha (D), Ondřej Koudelka (CZ), Jan Macek (CZ), Ruda Waypa Novák (CZ), Maiken Stene (NOR), Hans Edward Hammonds (NOR), The Turf Network – Guðmundur Hrafn Arngrímsson, Gunnar Oli Gudjonsson  (ISL)
  • 14 Uhr MAREŠOVÁ, YASINSKI, RAZAM (CZ) – Akkordeon und Viola, Gesang
  • 16:30 Uhr FAULER LENZ – glückliche, traurige und Trinklieder aus der Heimat sowie anderen Ländern
  • 17:00 Uhr GABLONZER MUSIK JAM mit Josef Hausmann & Co., Radek Musil und Schalmeien, Trommelgruppe

STAGE WILDNIS

10:30 Märchen “Über den Prinzen und die Prinzessin” – ČMUKAŘI, Puppen- und Alternativtheaterensemble Turnov

13:30 Märchen “Wie die Fee…”

15.30 THEATER VINCEK & FRANZ – originelles deutsch-tschechisches Provinzdrama – Theatergruppe kamErádi

ZELT ÖDLAND

10.00 Erinnerungen an den Ort – Treffen mit Zeitzeugen und ehemaligen Einwohnern, historische Fotografien

12.00 Filmvorführungen: Audio-Erinnerungen an die verschwundenen Orte Jabloneček, Svébořice, Okna u. Kracmanov; Wiege der Kunst, An vorderster Front – Dokumente über das Festival Wandlungen 2016 und 2017

17.00 SUDETISCHE LITERATURKNEIPE – Autorenlesungen: L.K. Daňhelová (CZ), R. Fridrich (CZ), L. Podlacha (DE)

ZELT NORWEGEN-ISLAND

10.30 Geoparks und Kunst – Präsentation von site specifik art im ehem. Bergwerk, Kulturzentrum Velferden

11 Uhr Mensch und Landschaft – Präsentation von Werken von Hans Edward HAMMONDS (Norwegen)

11.30 THE TURF NETWORK – Präsentation des LandArt Kunstnetzwerks und der Landschaftsarchitektur in Island

16.30 Präsentation des UNESCO Geoparks MAGMA – Nutzung der virtuellen Realität (GeoVR) / Pål Thjømøe, Sara Gentilini (Norwegen)

Workshops für alle zw. 10 und 17 Uhr

Trommeln für die ganze Familie | Stone balancing |Pfeifen- und Schalmeienschule |Fotografien mit einer Glaskugel – Natur und optische Täuschungen | Kunst aus Gras und Kräutern für die ganze Familie – Flechten, Weben und Zusammenlegen von Mandalas | Gesichter der Bäume – Modellieren mit Ton |

Spielzeug aus Naturmaterial und Aroma Workshop | Schindeln herstellen – traditionelles Handwerk | Bastle deine eigene Marionette | Traditionelles Perlenauffädeln | Programm Raubtierschutz – Wolfswachen

Ganztägig

Graffiti in der ehem. tschechischen Schule |Street Art in der alten Schule | Fotoausstellung der LandArt Werke aus dem öffentlichen Wettbewerb |  Äpfel der Erinnerungen – Informationen über das Projekt der Rettung regionaler Sorten aus den verschwundenen Ortschaften in Ralsko

Ein Klick zum ganzen PROGRAMM

Kneipe mit hausgemachten (auch vegetarischen) Gerichten, Bier von der Brauerei Podkováň, Eis aus Ralsko und viele regionale Produkte

Anfahrt: Sie fahren kostenfrei mit dem FESTIVALBUS  von Zittau nach Jabloneček: 9.00 Uhr (Frauenstrasse, Höhe Kreuzkirche, Zittau). Rückfahrt von Jabloneček nach Zittau: 18:00 Uhr. Fahrzeit ca. 1h. Anmeldung nicht erforderlich.

Auto: bis Kuřívody, gekennzeichnete Parkflächen. Der Bus Škoda 706 RTO MTZ, Baujahr 1972, im cz -Volksmund auch “Gurke” oder “Ei” genannt, bringt sie nach Fahrplan nach Jabloneček/Gablonz und zurück. 

Fahrrad: Radwege von Kuřívody, Osečná und Hamr na Jezeře und von Mnichovo Hradiště. Kurze Variante mit dem Fahrrad: nach Kuřívody mit dem Pkw und dann 8 km mit dem Fahrrad nach Jabloneček. Während des Festivals kann man die Fahrräder kostenlos aufbewahren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.