Seite wählen

Wöller: „Wichtige Kampagne zur Stärkung der Verkehrssicherheit von ABC-Schützen sowie zur Sensibilisierung von Autofahrern“


Am vergangenen Freitag endete in Sachsen die Verkehrssicherheitsaktion „Die Schule hat begonnen!“. Die sächsische Polizei kontrollierte über einen Zeitraum von drei Wochen die Fahrzeugführer verstärkt an Grundschulen. Am Ende ziehen die Ordnungshüter ein positives Fazit: Die meisten Autofahrer fuhren vor Grundschulen vor- und umsichtig und hielten sich an die geltenden Temporegeln.

Dennoch wurde sachsenweit an über 1.000 Kontrollstellen bei fast 2.000 Fahrzeugführern ein Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit festgestellt. Diese Verstöße wurden mit 1.789 Verwarn- sowie 163 Bußgeldern geahndet. Im vergangenen Jahr ergingen 1.998 Verwarn- und 118 Bußgeldbescheide. Der gemessene Spitzenwert lag im Bereich der Polizeidirektion Zwickau bei einem Tempo von 64 Kilometern pro Stunde bei zulässigen 30 Kilometern pro Stunde. Darüber hinaus stellten die Beamten sachsenweit 134 Verstöße gegen die Sicherungspflicht von Kindern in Kraftfahrzeugen sowie 1.183 sonstige Ordnungswidrigkeiten fest.

„Die Aktion war auch in diesem Jahr eine wichtige Kampagne zur Stärkung der Verkehrssicherheit von ABC-Schützen sowie zur Sensibilisierung von Autofahrern“, sagte Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller. „Kinder sind im Straßenverkehr in doppelter Hinsicht gefährdet. Sie haben oftmals noch keinen ausgeprägten Sinn für die Einschätzung von Geschwindigkeiten und Gefahrensituationen, sind jedoch morgens oder nachmittags zur verkehrsreichsten Zeit unterwegs. Wer als Autofahrer Kinder sieht, sollte deshalb stets bremsbereit sein. Die Aktion ‚Die Schule hat begonnen!‘ leistet einen hohen Beitrag für die Sicherheit im Straßenverkehr“, so Wöller.

Hintergrund:

Die Verkehrssicherheitskampagne „Die Schule hat begonnen!“ lief vom 19. August bis zum 6. September 2019. Der offizielle Auftakt fand mit Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller und gemeinsam mit der Polizeidirektion Dresden, deren Puppenbühne und Kinderpolizist POLDI auf dem Marktplatz in Wilsdruff statt.

Am 12. September 2019 findet die bundesweite Verkehrssicherheitsaktion sicher.mobil.leben „Brummis im Blick“ statt, an der sich auch die Polizei Sachsen beteiligen wird.

Translate »
Font Resize
error: