Am heutigen Tag, 5. Mai 2020, ist eine Bombendrohung per E-Mail im Landratsamt Görlitz eingegangen. Nach Abstimmung mit der Polizei wurde nicht von einer konkreten Bedrohungslage ausgegangen. Vorsorglich durchsuchten Spürhunde der Polizei im Laufe des Nachmittages das Gebäude am Standort Görlitz, Bahnhofstraße 24. Im Ergebnis konnten keine verdächtigen Gegenstände oder Sprengsätze festgestellt werden. Der Dienstbetrieb der Landkreisverwaltung wurde durch den Einsatz nicht beeinträchtigt und konnte wie gewohnt stattfinden.

 

Translate »
Schriftgröße
error: